Alle Kommunen
Aktuelles

Adorf ist eine aktive kleine Stadt im oberen Vogtland in Sachsen mit ca. 4.700 Einwohnerinnen und Einwohnern. Gelegen im Tal der Weißen Elster und des Schwarzbaches erstreckt sich Adorf mit seinen fünf Ortsteilen auf eine Fläche von 42,8 km² in einer Höhenlage von 415 m bis 633 m über dem Meeresspiegel. Adorf liegt im Herzen Europas in unmittelbarer Nähe zur tschechischen und bayerischen Grenze. Die wunderschöne Natur ist ein großes Pfund unserer Gegend. 50 % des Adorfer Gebiets sind reine Waldfläche, große Teile liegen im Landschaftsschutzgebiet und im Naturpark Erzgebirge/Vogtland.

Die einzelnen Ortsteile haben ihre ganz eigenen Besonderheiten und Geschichten. So ist Arnsgrün vor allem durch seine Wanderwege sehr beliebt, aus Gettengrün kommt der berühmte Künstler und Karikaturist Erich Ohser, der durch seine „Vater und Sohn“ Bildergeschichten bekannt wurde.

Adorf verfügt über zahlreiche öffentliche Einrichtungen, eine gute soziale Infrastruktur (insbesondere eine durchgängige Bildungsinfrastruktur) und einige touristische Highlights, welche wir in Zukunft ausbauen wollen. So stecken wir mitten in der Planung zu einem „ErlebnisZentrumPerlmutter“, einer Aufwertung unseres Perlmuttermuseums, in dem die historische Bedeutung der Perlenfischerei und Perlmutterwarenfabrikation in Adorf modern präsentiert werden soll.

Ein wahrer Schatz der Stadt liegt jedoch in den Menschen, die hier leben. Etwas knurrig können sie auf den ersten Blick schon sein, die Obervogtländerinnen und Obervogtländer. Aber herzlich und für ihre Stadt engagiert. Das ganze Jahr hindurch ist in Adorf etwas los. Die Stadt lebt zu einem großen Teil vom großen Engagement vieler Leute und der mehr als 60 Vereine. Ohne sie könnte man das kulturelle Stadtleben in dem angebotenen Maße und der Vielfalt nie stemmen. Daher sind wir sehr stolz auf das, was hier alles zustande kommt und sich durch neue Ideen und Aktionen weiterentwickelt. Als Stadt greifen wir dies gern auf und unterstützen, wo es geht oder setzen Ideen und Entwicklungen in konkrete, finanzierbare Projekte um.

Was tun, wenn die Stadt immer älter wird? Auf den verschiedensten Gebieten wird gemeinsam daran gearbeitet. Nachdem sehr viele Jahre notwendige bauliche Sanierungen an Gebäuden und Infrastruktur im Vordergrund standen, ging die Stadt in den letzten Jahren dazu über, ihren Fokus verstärkt auch auf andere Dinge zu legen. Dies betrifft vor allem kulturelle Dinge, Förderung des sozialen und generationsübergreifenden Miteinanders, Bürgerbeteiligung und Netzwerkbildung. Im Projekt „Demografiewerkstatt Kommunen“ wurde uns bewusst, welche Reserven wir z. B. noch in Sachen Bürgerbeteiligung haben und welche Möglichkeiten es hier gibt.

Wir arbeiten sehr offen: Wir informieren über mehrere Kanäle öffentlich über aktuelle Themen, veröffentlichen auch unfertige Zwischenstände - nicht nur "Schönwetter-Berichte". Bereits Vorberatungen werden im Stadtrat meist direkt öffentlich behandelt, man kann jederzeit beim Bürgermeister einen Termin vereinbaren oder sich über den "Stadtkümmerer" melden. "Möglichmachen durch Mitmachen" ist das Motto unserer Möglichmacherei, einer Anlaufstelle für Leute, die sich engagieren und/oder neue Ideen besprechen wollen.

Aktuelles

Studierende in türkisfarbenen Shirts stehen in einem Klinikflur und hören einem weißgekleideten Arzt zu.

Medizinische Sommerakademie Oberes Vogtland 2022 ausgebucht!

Die Medizinische Sommerakademie 2022 im Oberen Vogtland ist erneut ausgebucht!

Zum vierten Mal hintereinander bieten die obervogtländischen Kommunen Adorf, Bad Elster, Bad Brambach, Markneukirchen und Schöneck Medizinstudentinnen und Medizinstudenten eine einwöchige Akademie zum Kennenlernen der obervogtländischen Medizinlandschaft und des Praktizierens im ländlichen Raum an. Unter Federführung der Stadt Adorf haben die Partnerinnen und Partner in den Kommunen gemeinsam mit Ärztinnen und Ärzten aus niedergelassenen Praxen und Kliniken wieder ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

Weiterlesen
Ein Aktionstisch mit Material der ZWK und von VereinT in Adorf

Adorfer Möglichmacherei

Die Adorfer Möglichmacherei, die im Modellprojekt Demografiewerkstatt Kommunen (DWK) entwickelt wurde, initiierte und organisierte am 07.05.2022 ein großes Vereinsfest anlässlich der Veröffentlichung einer umfassenden Vereinsbroschüre auf dem Adorfer Marktplatz.

Weiterlesen