Alle Kommunen
Aktuelles

Bergheim/ Erft, ein Mittelzentrum westlich von Köln gelegen, ist wirtschaftsgeographisch im rheinischen Braunkohlerevier verortet. Neben den Herausforderungen, die wirtschaftlichen Folgen des vorgezogenen Kohleausstiegs abzufedern, bedeutet der demografische Wandel (älter werdende Bürgerschaft, prognostizierter Bevölkerungszuwachs durch Zuzug, Wohnraumverknappung) ein weiteres großes Handlung- und Spannungsfeld, um die Zukunft Bergheims sozialverträglich zu gestalten. Mit der Schaffung der Stabsstellen „Strukturwandel und Klimaschutz“ und „Gestaltung einer sozial nachhaltigen Entwicklung" sowie mit den Instrumenten seit längerem fest verankerter Bürgerschaftsbeteiligungskonzepte und ZWK-Engagement sind wir überzeugt, diese Aufgaben bewältigen zu können.

Bergheim/ Erft ist die Kreisstadt des Rhein-Erft-Kreises im Bundesland Nordrhein-Westfalen und liegt circa 20 km Luftlinie westlich von Köln. Die Stadt, durch die die Erft fließt, besteht aus 15 Ortsteilen. Bergheim hat offiziell 61.791 Einwohnerinnen und Einwohner (Stand 30.06.2021, Landesbetrieb IT NRW).

Die Kreisstadt Bergheim ist nicht nur der Speckgürtel von Köln. Hier lohnt es sich zu leben. Bergheim bietet ein umfangreiches und vielseitiges Kultur- und Freizeitangebot. Wohnortnahe Sportmöglichkeiten in jedem Stadtteil, aktive Sportvereine, ein gut aufgestelltes kulturelles Angebot durch städtische Einrichtungen, insbesondere durch das Kultur- und Veranstaltungszentrum Medio.Rhein.Erft und der multimedialen Stadtbibliothek, die Bürgerhäuser in Oberaußern und Quadrath-Ichendorf, den Kulturbahnhof “Gleis 11” in Quadrath-Ichendorf sowie zahlreiche örtliche Vereine und Kulturinitiativen. Die Musikfeste “Summer in the City” oder „live 4 you“ ziehen Tausende Menschen an. Die Vielfalt dieser Freizeitangebote bietet Interessierten die Gelegenheit, am lebendigen Gemeinwesen zu partizipieren und macht es den Zugezogenen leicht, in Bergheim heimisch zu werden.

Der gut entwickelte Bildungssektor mit 12 Grund-, einer Haupt-, zwei Real- und einer Gesamtschule, zwei Gymnasien, zwei Förderschulen und einer Berufsschule mit Abiturprüfung ermöglicht jedem Kind einen seinen Neigungen und Interessen gelegenen Bildungsabschluss zu erlangen. Am Abendgymnasium gibt es zudem die Möglichkeit, alle Schulabschlüsse nachzuholen. Für ein Studium sind die (Fach)-Hochschulen und Universitäten der nahe liegenden Metropolen leicht zu erreichen. Bergheim selbst bietet keine allgemeinen Studienmöglichkeiten, ermöglicht als Außenstelle der rheinischen Fachhochschule Köln aber einen berufsbegleitenden Studiengang.

Die Stadt Bergheim verfügt über eine Mischung aus urbanen und dörflichen Strukturen. Den eher ländlich geprägten Wohngebieten stehen innerstädtische und randständige Quartiere mit teils schwierigen Wohnverhältnissen und einer mangelnden sozialen Durchmischung gegenüber. Entgegen der in 2010er Jahren prognostizierten rückläufigen Bevölkerungsentwicklung ist Bergheim eine wachsende Stadt. Neben den Anforderungen, den mit dem Kohleausstieg verbundenen Strukturwandel zu meistern, bedeutet diese demografische Entwicklung den anhaltenden Zuzug in- und ausländischer Menschen nach Bergheim in seiner sozialen und kulturellen Vielfalt positiv zu gestalten.

Aktuelles

Schüler*innen-Workshop in Oberaußem: Bergheims Zukunft – schön gerappt

Schüler*innen-Workshop in Oberaußem: Bergheims Zukunft – schön gerappt

Für die Klassen 5a und 6a der Albert-Einstein-Realschule in der ZWK-Kommune Bergheim standen am 25. und 26. April 2024 zwei ganz besondere Tage an: Ein Rap-Workshop mit Daniel Schneider, dem Leiter der Rapschool-NRW. Möglich gemacht hatte dieses besondere Demografie-Projekt die Abteilung „Nachhaltige Sozialplanung“ der Kreisstadt Bergheim in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und mit Unterstützung der „Zukunftswerkstatt Kommunen“ (ZWK).

Weiterlesen