Alle Kommunen
Aktuelles

Die Hansestadt Herford liegt zwischen dem Teutoburger Wald und dem Wiehengebirge. Sie ist eine der ältesten Städte Westfalens und etwa 1200 Jahre alt. Schon in der Steinzeit haben sich Menschen angesiedelt, wo die beiden Flüsse Werre und Aa zusammenkommen. So entstand auch ein Hof mit dem Namen „Herivurth“. Das bedeutet „Heeres-furt“, also eine flache Stelle, an der das Heer einen Fluss ohne Brücke überqueren kann. Diese flache Stelle im Fluss nutzten auch viele Händler, um nach Herford zu kommen. Viel später wurde aus dieser Bezeichnung Herford.

In Herford leben heute etwa 68.000 Einwohnerinnen und Einwohner, die aus über 100 verschiedenen Ländern kommen. Wie viele andere Städte auch steht Herford vor den Herausforderungen des demografischen Wandels. So wird die Herforder Bevölkerung in den kommenden Jahren zunehmend älter werden. Gleichzeitig aber wächst Herford seit einigen Jahren, was auf die Attraktivität der Hansestadt hinweist.

Herford hat sich als leistungsstarker und attraktiver Wirtschaftsstandort positioniert. So finden sich drei der größten Bekleidungsfirmen Deutschlands in Herford: Ahlers, Bugatti und Brax. Auch kulturell hat Herford viel zu bieten. Hier sind etwa das über die Stadtgrenzen hinaus bekannt moderne Museum Marta, die Nordwestdeutsche Philharmonie und ein Theater, in dem Künstlerinnen, Künstler und Ensemble aus ganz Deutschland zu Gast sind, zu nennen.

Herford wird auch als die „Stadt der Starken Frauen“ bezeichnet. Vor etwa 1200 Jahren wurde das Herforder Damenstift gegründet und erst nach 1000 Jahren aufgelöst. Berühmte Herforder Frauen waren unter anderem Königin Mathilde, Gertrud zur Lippe und Elisabeth von der Pfalz. Auch eine der vier „Mütter des Grundgesetzes“, Frieda Nadig, stammt aus Herford.

Der Abzug der britischen Streitkräfte 2014 hat der Hansestadt Herford große Wachstumschancen eröffnet. Insgesamt gibt es 41 Hektar Konversionsfläche im Stadtgebiet, die sich auf drei ehemalige Kasernenstandorte verteilen. Auf dem Gelände der früheren “Hammersmith-Kaserne“ am Stiftberg wird in den kommenden Jahren ein neues Quartier entstehen.

Herford ist Hochschulstandort. Die Hochschule für Kirchenmusik Herford-Witten gehört zur evangelischen Kirche von Westfalen und ist eine der größten evangelischen Musikhochschulen Deutschlands. Seit 1949 hat sie ihren Sitz in Herford. Am Standort der ehemaligen Wentworth-Kaserne gibt es inzwischen den BildungsCampus Herford. Hier sind eine Dependance der Fachhochschule für Finanzen (FHF) und die Hebammenausbildung der Fachhochschule des Mittelstandes ansässig.

Aktuelles