Zum Hauptinhalt springen

ZWK-Fachdiskurs - Vernetzungstreffen 2022

Bestandteil des ZWK-Projekts ist neben der individuellen Beratung der Kommunen auch der fachliche und kollegiale Austausch unter den Kommunen selbst. Der zweite ZWK-Fachdiskurs bietet den Rahmen für ein digitales Vernetzungstreffen.

Grafik mit Datum des Fachdiskurs und einer Deutschlandkarte.

© ZWK

Die diesjährige Veranstaltung wird unter dem Motto „Arbeiten im Krisenmodus“ stehen: Kommunen sind in ihrem Arbeitsalltag zunehmend – und oft unerwartet - von den Auswirkungen großer Veränderungen betroffen, die ihre Strukturen und Abläufe herausfordern und Prioritäten verschieben. Dazu gehören die Corona-Pandemie, Folgen des Klimawandels, Hacker-Angriffe, die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine oder auch der Fachkräftemangel.  

  • Was braucht es, um die heutzutage viel zitierte „Resilienz“ von Kommunen zu stärken, was bedeutet es für ihre Verwaltungsstrukturen und ihre Ressourcen, aber auch für die Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft und das bürgerschaftliche Engagement?  
  • Gibt es hier übertragbare Ansätze anderer Kommunen oder auch Maßnahmen, die unterschiedliche Krisen bewältigen helfen? Das und mehr wollen wir mit Ihnen vor dem Hintergrund Ihrer Erfahrungen und dem Input von Expertinnen und Experten diskutieren.  

Ziel der zweitägigen Veranstaltung ist es, neben einem fachlichen Austausch die Vernetzung mit anderen Projektkommunen sowie mit ähnlich ausgerichteten Projekten und Organisationen zu ermöglichen.

Während am ersten Tag Fachvorträge das Thema beleuchten, haben die ZWK-Kommunen am zweiten Tag die Möglichkeit, sich über ihre jeweiligen Ansätze und Herausforderungen auszutauschen.

Eine Veranstaltung von: Zukunftswerkstatt Kommunen - Attraktiv im Wandel

Teilnahme: geschlossene Veranstaltung | Einladung erforderlich